Danke, Mama: Ihre Handyhülle mit „Best mum“-Design

Praktischer Schutz fürs Smartphone: Handyhüllen sorgen dafür, dass die praktischen Alleskönner gut durch den Alltag kommen. Passend zum Muttertag haben wir Designs entwickelt, die Schutz und Ästhetik miteinander verbinden. Das Schöne: Sie funktionieren auch zum Geburtstag und praktisch zu jedem Anlass, an dem Sie Ihrer Mutter eine Freude machen wollen.

Welche Bedingungen sollte das Foto erfüllen, das Sie wählen? Und welche könnten es sein? Darauf gehen wir in der Folge ein, außerdem auf den Punkt der Gestaltung. Zum Schluss freuen Sie sich hoffentlich über das passende i-Tüpfelchen, das wir Ihnen für die Handyhülle Ihrer Wahl anbieten.

Fotoauswahl: Im Idealfall das Hochformat

Erst das Shooting, dann die Überraschung in Form eines Fotogeschenks: Wer mag, arrangiert im Vorfeld ein kleines, aber feines Foto-Treffen. Im Regelfall entstehen dabei Bilder im Hochformat – eine wunderbare Grundlage für eine Handyhülle.

Handyhüllen sind prädestiniert für jüngere Schnappschüsse, die mit dem Smartphone und häufig im Hochformat entstanden sind. Dieses Format ist auch unsere Empfehlung für Fotos, die Sie schließlich für die Schutzhülle auswählen: Handys liegen nämlich oftmals hochkant in Sichtweite oder in der Hand des Nutzers.

Mit Glück haben Sie die Chance, dafür ein kleines Selfie-Fotoshooting mit Ihrer Mutter zu machen, auf dem Sie sich dann zusammen ablichten? Wenn Sie es schaffen, verraten Sie nicht, wofür Sie die Fotos verwenden wollen. Umso größer wird die Überraschung.

Falls Sie kein spontanes Bild parat haben, kein Problem: Es gibt bestimmt Fotos, die Sie alternativ heraussuchen können – etwa von einem jüngeren Ausflug zu zweit. Und wenn Ihr Lieblingsfoto tatsächlich ein Querformat ist? Wir versichern Ihnen: Auch das wird zur Geltung kommen. Schließlich ist es ist ein persönliches Motiv und kommt von Herzen.

Gestaltung: „Best mum“ als Wunschdesign

Häufig findet sich die Aussparung für die Kamera Ihres Handys im oberen Bereich der Hülle. Das planen Sie im Idealfall bei der Auswahl Ihres Wunschmotivs mit ein.

Wie oben beschrieben sind vor allem Hochformate für Handyhüllen prädestiniert. Aber auch beim Querformat gilt: Achten Sie bei der Auswahl möglichst gleich darauf, dass das Wunschmotiv noch ein wenig „Luft“ um sich bietet. Denn: Teil der Maske in unserem Gestaltungseditor ist der Kameraausschnitt. So können Sie bei Bedarf das Foto noch verschieben, ohne wichtige Teile des Fotos zu verdecken.

Unser Design mit der Auszeichnung „Best mum“ finden Sie übrigens unter „Layouts“. Hier sind weitere zu finden, die sich auch für andere Anlässe eignen. Generell gilt: Stöbern Sie nach Herzenslust. Ihr Bauch ist der beste Berater, wenn Sie die Wahl treffen. Sie werden spüren, wann das Design zum beschenkten Menschen passt.

Ausgezeichnet: Unser Design „Best mum“ als passende Zutat für Ihr wunderbares Muttertagsgeschenk.

Unsere Handyhüllen können Sie direkt bestellen.

Verpackung: das i-Tüpfelchen

Passender Rahmen: die zur Handyhülle passende Geschenkverpackung, verziert mit persönlicher Widmung und Schleife. Alternativ können Sie auch eine Kordel wählen, beispielsweise aus naturbraunem Garn.

Ein gutes Zusammenspiel sorgt auch beim Finden der Geschenkverpackung für Harmonie: Suchen Sie im ersten Schritt passend zu Ihrem gewählten Design ein farblich ähnliches Geschenkpapier aus. Das runden Sie optisch um eine Bindfadenkordel ab. Alternativ passt auch eine Schleife, bei deren Band Sie auf die passende Länge Acht geben sollten. Binden Sie daher Probe und setzen erst im Anschluss die Schere an.

Hier außerdem das versprochene i-Tüpfelchen: Zum Schluss lassen Sie auch unsere Retro Prints für eine persönliche Widmung ins Spiel. Die Fotos im Polaroid-Style sind kleine Alleskönner mit ausreichend Platz für freundliche Worte.

Auf diese Weise schaffen Sie ein Geschenk, das persönliche Erinnerung und Zuneigung in Schriftform verbindet. Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Verschenken – und eine schöne gemeinsame Zeit mit Ihrer Mutter.

Vielleicht gefällt Dir auch: